© STADTKAPELLE BAD WIMPFEN e.V. 2021
MUSIKVEREIN STADTKAPELLE BAD WIMPFEN e.V.
Jahreshauptversammlung und Probenstart 2021 Am Freitag, den 11.06.2021, fand die Jahreshauptversammlung der Stadtkapelle Bad Wimpfen auf dem Hof der Familie Angelberger im Freien und unter Einhaltung der Coronaregeln statt. Nach Begrüßung und Totenehrung gab der erste Vorstand Jürgen Wolpert seinen Bericht über das vergangene Geschäftsjahr 2020 ab. Obwohl ein normales Vereinsleben – wöchentliche Proben, Kurkonzerte, Rettichfest und Jahreskonzert – aufgrund der Coronapandemie ab März 2020 nicht mehr möglich war, stand der Verein keinesfalls still. Als Beispiele nannte Jürgen Wolpert den monatlich stattfindenden virtuellen Musikerstammtisch sowie unsere Aktionen auf Facebook wie die Klopapierchallenge und das Muttertagsvideo, mit denen viele Menschen erreicht wurden. Sobald es möglich wurde, trat die Kapelle auch wieder in Präsenz in Erscheinung, vor allem durch das Rettichfest-to-go sowie die Balkonmusik, die überall in der Stadt an den Sonntagabenden erklang. Von Juli bis September waren außerdem Proben im Freien möglich, das geplante Jahreskonzert im Herbst konnte dann aber aufgrund der sich verschärfenden Pandemielage leider nicht stattfinden. Im Anschluss wurde der Bericht unseres Dirigenten Florian Fischer vorgetragen. Er stellte seine Pläne für dieses Jahr vor und machte Hoffnung, dass im Freien wieder Proben und Konzerte möglich sein werden. Auch Jugendleiter Uwe Frühling und Jugenddirigent Michael Helminger blickten auf das für die Jugendarbeit nicht einfache Jahr 2020 zurück. Hier wurden ebenfalls digitale Formate als Probenersatz etabliert, bei denen sich unsere Jungmusiker in lockerer Runde zum Erraten von Musikstücken oder Stadt-Land-Fluss-Spielen trafen. Kassenwart Jürgen Knopp konnte trotz eines einnahmeschwachen Jahres insgesamt gute Zahlen präsentieren. Es folgte die Entlastung der Vorstandschaft durch Bürgermeister Claus Brechter, für den es die letzte Hauptversammlung als Bürgermeister war. Er nutzte die Gelegenheit und bedankte sich bei der Stadtkapelle für ihr Engagement bei städtischen Veranstaltungen und den Einsatz für die Städtepartnerschaften mit Servian und Sopron. Die Stadtkapelle sei stets ein wertvoller Repräsentant der Stadt gewesen und er sei stolz darauf, ein solches Orchester im Rücken gehabt zu haben, sagte Brechter an die Musiker gerichtet. An die Berichte schloss sich die Ehrung dreier Musiker an, da diese nicht wie gewöhnlich am Jahreskonzert stattfinden konnten: Luis Jung, Simon Müller und Finn Schuischel wurden für jeweils zehn Jahre Mitgliedschaft im Verein geehrt. Bei den Wahlen der neuen Vorstandschaft gab es in diesem Jahr zwei Änderungen. Jürgen Wolpert kandidierte nach sechs Jahren im Amt nicht mehr als erster Vorstand. Mit Standing Ovations bedankte sich die Kapelle für sein herausragendes Engagement und unermüdlichen Einsatz für das Wohl des Vereins. Als sein Nachfolger wurde einstimmig Nicolai Spahn gewählt und blickte in einer persönlichen Ansprache noch einmal auf Jürgen Wolperts Amtszeit zurück. Auch Michaela Baier kandidierte nach über sieben Jahren nicht mehr als Pressewartin. Jürgen Wolpert bedankte sich für ihren kreativen Input in der Vorstandschaft und ihre großartige Arbeit gerade in Bezug auf unsere Facebookseite, die sie initiiert und vorangetrieben hat. Ihr Nachfolger Felix Schuderer wurde ebenfalls einstimmig ins Amt gewählt. Im Amt bestätigt wurden Uwe Frühling (Jugendwart), Walter Schöbel (Instrumenten- und Inventarwart) und Jürgen Knopp (Kassenwart). Anschließend erfolgte eine Satzungsergänzung, nach der nun Haupt- und Mitgliederversammlungen auch online stattfinden können. Mit dieser Erweiterung reagiert die Stadtkapelle auf die Erfahrungen der Pandemie, um auch in Zukunft problemlos handlungsfähig zu bleiben. Zum Abschluss der Versammlung sprachen Nicolai Spahn und Felix Schuderer über die Perspektiven und Pläne für die nächsten Jahren. Einer davon konnte dann auch sehr schnell eingelöst werden: nur eine Woche nach der Hauptversammlung konnte am Freitag nach über sieben Monaten Pause endlich wieder eine Probe im Freien stattfinden. Es war für alle ein unbeschreibliches Gefühl, nach so langer Zeit wieder gemeinsam musizieren zu können. Wir bedanken wir uns sehr herzlich bei Familie Angelberger für die Bereitstellung ihres Hofs, bei der Stadt Bad Wimpfen für die sehr gute und rasche Zusammenarbeit in Sachen Wiederaufnahme des Probenbetriebs, und bei Ihnen für ihre unglaublich wichtige Unterstützung im vergangenen Jahr. Wir geben unser Bestes, bald wieder für Sie spielen zu können! Felix Schuderer
Vereinsleben Vereinsleben