© STADTKAPELLE BAD WIMPFEN e.V. 2019
MUSIKVEREIN STADTKAPELLE BAD WIMPFEN e.V.
Benefizkonzert vom 16.06.2018 war ein voller Erfolg! Die Aufregung war groß. Wird alles so klappen, wie es der Dirigent sich wünscht? Klappt das Zusammenspiel mit der Partnerkapelle Bad Friedrichshall? Und das Wichtigste, kommen viele Zuhörer? Für alle die leider nicht dabei sein konnten, können wir sagen, es war ein tolles Konzert. Die Dirigenten, Florian Fischer und Stefan Herzog, haben die richtige und angemessene Stückauswahl für diesen besonderen Anlass ausgesucht. Ganz bestimmt waren Harald und Peter auch dabei. Nicht physisch, aber in unser aller Herzen. Und das haben die Zuhörer auch gespürt. Die Moderatoren Wolfram Leonhard und Thorsten Leist führten durchs Programm. Unser Gastredner aus dem Tumorzentrum Heilbronn-Franken, Herr Martens erklärte die Arbeit dieser Einrichtung ausführlich. Er ermutigte die Zuhörer sich zum Thema zu informieren und erzählte wie wichtig die Forschungsarbeit für uns alle ist. Immer bessere und schonendere Therapien werden den Patienten angeboten. Heilbronn ist deutschlandweit eine angesehene Einrichtung und erzielt tolle Erfolge. Für die Ansprache bedanken wir uns recht herzlich und können mit Freude sagen, dass eine stolze Spendensumme von 3000 € zusammen gekommen ist. Vielen, vielen Dank dafür! Michaela Baier
Spendenübergabe an das Tumorzentrum Heilbronn-Franken Wie bereits berichtet, fand am 16. Juni das große Benefizkonzert der Stadtkapellen aus Bad Friedrichshall und Bad Wimpfen statt. Zum Gedenken an ihre viel zu früh verstorbenen Musiker Peter Schöbel und Harald Hermann veranstalteten die beiden Vereine ein Konzert in der evangelischen Stadtkirche. Dank der großartigen Unterstützung der zahlreichen Besucher, also Ihrer Unterstützung, konnten 3000 Euro an Spenden gesammelt werden. Nochmals vielen Dank dafür. Kurz vor Beginn der Sommerferien wurde der Scheck an das Tumorzentrum Heilbronn- Franken übergeben. Die 1. Vorsitzende der Stadtkapelle Bad Friedrichshall Sigrid Jessel und der 1. Vorsitzende der Stadtkapelle Bad Wimpfen Jürgen Wolpert überreichten dem Sprecher des Tumorzentrums Heilbronn- Franken Prof. Dr. Uwe Martens den symbolischen Scheck über die beim Konzert gespendete Summe. Prof. Martens bedankte sich nochmals ausdrücklich bei beiden Vereinen für ihr Engagement. Er ließ es sich anschließend nicht nehmen, den beiden Vorständen die Einrichtung zu zeigen. So konnten sich beide ein Bild von der Arbeit des Tumorzentrums machen, und dass das gespendete Geld auch gut angelegt ist. Beispielsweise wurden im Tumorzentrum durch Genomanalysen von Krebszellen und anschließenden individuellen Therapien spektakuläre Behandlungserfolge erzielt, die auch international große Anerkennung fanden. Vielleicht gelingt es so, mit unserer Musik und Ihren Spenden einigen Menschen das Leiden zu ersparen, das Peter und Harald erdulden mussten. Jürgen Wolpert