© STADTKAPELLE BAD WIMPFEN e.V. 2018  
MUSIKVEREIN STADTKAPELLE BAD WIMPFEN e.V.
Home Stadtkapelle Jugendkapelle Kapellino Vereinsleben Förderer & Links Kontakt
Fleißig trotz Sommerferien... Zwei unserer Jungmusiker haben sich in den Ferien nicht auf die faule Haut gelegt, sondern sich bei einem Lehrgang zur musikalischen Weiterbildung angemeldet. Eine ganze Woche lang haben sich Uwe Frühling und Felix Schuderer auf die D2 Prüfung vorbereitet. Vom 1.- 8. August fanden sich insgesamt 68 Musiker und Musikerinnen im Kreisjugendheim, des Kreisblasmusikverbandes Ludwigsburg, in Strümpfelbrunn ein. Viel Neues aber auch schon vorhandenes Musikerwissen wurde vermittelt, eingeübt und auswendig gelernt. Zum Abschluss gaben die engagierten Musiker ein Konzert in der Alten Kelter in Besigheim. Die Stadtkapelle Bad Wimpfen gratuliert Uwe Frühling und Felix Schuderer zu der bestandenen Prüfung und freut sich sehr über soviel Engagement und Leidenschaft. Um die Jungmusiker und ihr Hobby ein bisschen besser kennenzulernen haben wir ein kleines Interview durchgeführt. Uwe Frühling: 23 Jahre, sein Instrument ist seit 18 Jahren das Euphonium. Sonstige Hobbys: Guggenmusik Warum hast du dir gerade dieses Instrument ausgesucht? Meine Mutter hat eine Anzeige in der Zeitung gefunden, und ich habe an einer Schnupperstunde teilgenommen und dann war es Liebe auf den "1.Ton" (damals hatte ich noch einen eigenen Instrumententräger, da es für mich zu schwer war - Mutter,Oma, ....) Spielst du noch in anderen Gruppen oder Ensembles außer der Stadtkapelle? Ja ich spiele noch in der Guggenmusik in Bad Wimpfen mit (Morschbachdeifel) Wie oft übst du? :-) Die Übungsstunden zu Hause steigern sich vor einem wichtigen Konzert Du hast bereits den D1 Lehrgang gemacht. Wann und warum? Was wird bei so einem Lehrgang gemacht? Den D1 Lehrgang habe ich vor 7 Jahren bestritten. In diesem Lehrgang hatten wir Theorieunterricht, Praxisunterricht, Gesamtorchester und Registerproben. Die sich von morgens um 9.00Uhr bis 20.00Uhr abgewechselt haben. Im Theorieunterricht haben wir Tonleitern, Akkorde, Dreiklänge und die gefürchtete Gehörschulung durchgenommen. Im Praxisunterricht haben wir unsere Stücke für die Prüfung vorbereitet, in den Orchester- und Registerproben haben wir Stücke für unser Abschlusskonzert erarbeitet. Was würdest du jemandem raten, der auch gerne ein Instrument erlernen möchte? Freitags nach den Sommerferien einfach "vorbeihören" vielleicht ist es ja auch Liebe auf den "1.Ton". Felix Schuderer: 17 Jahre, seine Instrumente sind seit 8 Jahren die Klarinette und seit 3 Jahren die Oboe. Sonstige Hobbys: Golf, Fußball, Freunde treffen Warum hast du dir gerade die Oboe ausgesucht? Weil es ein besonderes Instrument ist und es nur von wenigen gespielt wird. Spielst du noch in anderen Gruppen oder Ensembles außer der Stadtkapelle? Schul- und Musicalorchester am HSG, Wimpfener Holzbläserensemble, Verbandsjugendorchester Heilbronn, Kreisjugendorchester Ludwigsburg Wie oft übst du? Mindestens jeden 2. Tag Du hast bereits den D1 Lehrgang gemacht. Wann und warum? 2010, zusammen mit einem Großteil der Jugendkapelle, weil der D1 praktisch ein „Standardlehrgang“ ist und ich so die Möglichkeit hatte, schon früh in die „Aktive“ zu kommen. Du hast den D2 Lehrgang auch gemacht. Willst du noch mehr Lehrgänge machen? Im Herbst mache ich den D3 Lehrgang. Je nachdem wie der für mich ausfällt, probiere ich vielleicht im nächsten Jahr auch einen C-Lehrgang. Was macht dir bei deinem Hobby besonders viel Spaß und was magst du gar nicht? Das Üben allein zu Hause ist manchmal langweilig, aber wenn man dann in Orchestern und Ensembles mit anderen zusammen spielt, merkt man, dass sich die Mühe auf jeden Fall gelohnt hat, weil dort nicht nur die Musik eine Rolle spielt, sondern auch das Miteinander. Was würdest du jemandem raten der auch gerne ein Instrument erlernen möchte? Auf jeden Fall sollte man so schnell wie möglich in einem Orchester mitspielen, denn dadurch hat man einen Anreiz zu üben und lernt auch neue Leute kennen. Michaela Beier