© STADTKAPELLE BAD WIMPFEN e.V. 2018  
MUSIKVEREIN STADTKAPELLE BAD WIMPFEN e.V.
Home Stadtkapelle Jugendkapelle Kapellino Vereinsleben Förderer & Links Kontakt
Morgenstund hat Gold im Mund ... oder Blech, oder Holz... Am 20.06.2015 nahm die Jugendkapelle der Stadtkapelle Bad Wimpfen an dem Jugendwertungsspiel des Blasmusikkreisverbands Heilbronn in Eppingen Teil. 29 Musikerinnen und Musikern mit Begleitpersonen, sowie Jugenddirigentin Annette Waible trafen sich schon um 7 Uhr morgens am Seegartenparkplatz um sich im - teilweise noch verschlafenem - Konvoi auf den Weg nach Eppingen zu machen. Schon um 7:50 konnte das Warmspielen auf der Bühne beginnen. Die Begleitpersonen aus der Hauptkapelle, denen es nicht zu sehr nach Kaffee durstete, blieben in der Halle, an der Stelle wo eine Stunde später die Wertungsrichter Platz nehmen sollten und gaben Hinweise in Sachen Klangausgewogenheit, Intonation und Spielverhalten. Nach einigen einleitenden Worten von Friedlinde Gurr-Hirsch, 1. Vorsitzende des Blasmusikkreisverbands, betrat Annette Waible kurz nach neun Uhr den Podest und hob ihren Dirigentenstock zum Auftakt. Ein Pflichtstück und eine Wahlstück gaben die Jungmusikerinnen und -musiker mit Bravour zum Besten. Misstöne und Unstimmigkeiten, die noch beim Einspielen gestört hatten, waren buchstäblich (wie) weggeblasen, was zu einer entsprechend erfreulichen Bewertung führte: "Mit sehr gutem Erfolg teilgenommen" bei einer Gesamtpunktzahl von 85,7 von 100 lautete das Urteil der vierköpfigen Jury.  Ein herzliches Dankeschön an die "alten" Musiker, welche in den tiefen Registern sowie beim Schlagzeug ausgeholfen haben und einen besonderen Dank an Annette Waible und ihre Jungmusiker für die harte Probenarbeit, die sich am Ende so sehr gelohnt hat. Maxine Jung